Klempo

Hilf mir ein Zuhause zu finden, indem du meinen Steckbrief teilst!

🐾 Klempo lebt sich bei seiner Pflegefamilie ein 🐾

Klempo befindet sich erst seit kurzem bei seiner Pflegefamilie in 22529 Hamburg. Er benötigt noch ein bisschen mehr Zeit, um sich einzuleben und steht daher aktuell nicht zur Vermittlung.

Seine Geschichte: Klempo kam als kleiner gerade mal 1 Monat alter Welpe in das Asyl. Damals war er schwer krank. Er litt an der Krankheit, die viele Welpen, die nicht geimpft sind, haben: Štenečak = Staupe! Zweimal ist er dem Tod haarscharf davongekommen. Zweimal konnte ihn Haris nur mit Infusionen am Leben halten. Unsere Tierschützer dachten alle er würde es nicht schaffen, doch allen zum Trotz, er hat es geschafft!

Die Krankheit ist vollständig ausgeheilt, allerdings gab es nie Jemanden, der ihm ein Zuhause schenken wollte! Mittlerweile war Klempo derjenige, der am längsten im Asyl in Čapljina saß! Im Laufe der Jahre hat er sich immer mehr zurückgezogen und ist Menschen gegenüber misstrauisch geworden. Wie schwer muss es für seine Hundeseele sein, wenn er sieht, dass andere Hundekumpels das Asyl verlassen, er doch immer zurückbleiben muss?

Die Tierschützer bemühen sich den Hunden gerecht zu werden, dennoch ist das Asyl kein schöner Platz für einen Hund. Es ist laut und stinkt. Gerade für die Hunde, die älter werden, ist es wirklich eine Tortur. Deshalb haben wir dringend für Klempo Menschen, die ihm eine Chance geben nochmals Gras unter seinen Füßen zu spüren, gesucht. Menschen, die ihm ein warmes Bettchen und viel Liebe schenken. Er wird es sicherlich mit viel Zuneigung danken.

  • Klempo ist

    • entwurmt
    • geimpft
    • gechipt
    • kastriert
  • Er wird nur vermittelt mit

    • positiver Vorkontrolle
    • Schutzvertrag
    • Schutzgebühr von 375€
  • Verträglichkeit mit Katzen

    Aufgrund der Rudelhaltung, gibt es vor Ort keine Katzen und ein Verträglichkeitstest kann vorab nicht durchgeführt werden. Letztendlich sind diese Test in einer Auffangstation auch wenig aussagekräftig, da eine häusliche Situation nie nachgestellt werden kann und für eine gute Vergesellschaftung auch viel von der vorhandenen Katze, sowie von der Erfahrung der zukünftigen Adoptanten, abhängig ist.

    Auch seine Pflegefamilie hat keine Katzen, somit ist kein Katzentest möglich.