herzlichen glückwunsch!

Tier adoptiert – und jetzt?
Kontaktiere uns

Herzlichen Glückwunsch!

Du bist nun Adoptant oder Adoptantin!

Wir freuen uns dich zu einem Tier aus dem Tierschutz beglückwünschen zu dürfen. Danke, dass du ihr/ihm ein Zuhause bietest!

An dieser Stelle möchten wir dir einige Wege aufzählen, wie du uns auch nach der Adoption weiterhin unterstützen kannst, aber dir auch einige Tipps und Hinweise für die Eingewöhnungszeit und die gemeinsame Zukunft mit deinem Fellkind ans Herz legen.

Bewerte

01. Deine Hilfe – Bewerte uns

Uns ist es wichtig Rückmeldung von jedem einzelnen zu bekommen. Bewerte uns deshalb  gern direkt über Facebook und/oder Google.

Warum bewerten?

Viele Menschen orientieren sich bei der Suche eines Vierbeiners an den Bewertungen eines Vereins. Durch deine Bewertung bekommen zukünftige Interessenten einen Eindruck von unserer Arbeit und deiner Erfahrung mit uns. Außerdem können wir uns zukünftig durch deine Rückmeldung noch mehr verbessern. 

Auf Facebook bewerten

Um uns auf Facebook zu bewerten, gehe auf die Seite unseres Vereins, dann links auf Bewertungen. Hier auf Facebook bewerten.

Über Google bewerten

Um uns als Verein über Google zu bewerten, gibst du Hands4Animals bei Google ein und gehst dann auf die Google-Rezensionen. Hier eine Google-Bewertung schreiben.

Unterstützung

02. Unterstütze uns weiterhin

Dein Vierbeiner hatte großes Glück bei dir ein schönes Zuhause zu finden. Leider haben viele seiner Fellkumpels dieses Glück noch nicht erleben können und sind weiterhin auf unsere Versorgung angewiesen. Hier findest du einige Möglichkeiten, wie du uns dabei unterstützen kannst. Mehr zum Thema findest du auch unter dem Reiter “Spenden und Helfen”

Geldspenden

Natürlich freuen wir uns jederzeit über finanzielle Unterstützung. Die Versorgung unserer Schützlinge in Form von Verpflegung und auch Tierarztkosten ist sehr kostenintensiv, daher sind wir für jede Entlastung dankbar. Hier findest du alles zum Thema Geldspende.

Sachen spenden

Auch über jede Form von Sachspenden sind wir sehr dankbar. Dafür gibt es verschiedene Wege. Alles zum Thema Sachspenden findest du hier.

Patenschaft für ein Tier

Viele unserer Schützlinge suchen noch nach Paten. Diese können eine Namenspatenschaft, aber auch Futter- oder Kastrationspatenschaften übernehmen um unseren Fellnasen die richtige Versorgung zu gewährleisten.

Fördermitglied werden

Als Fördermitglied unterstützt du langfristig unsere Arbeit und ermöglichst uns weiterhin die Umstände für Vierbeiner in unseren Einsatzregionen zu verbessern. Hier findest du das Formular für eine Fördermitgliedschaft

Wir sind für dich da

03. Du brauchst Hilfe?

Der Einzug in ihr eigenes Zuhause bedeutet für unsere Schützlinge ein neues Leben, doch für uns endet die Verantwortung nicht an dieser Stelle. Besonders in der Anfangszeit, aber auch darüber hinaus, hast du vielleicht Rückfragen oder brauchst Unterstützung. Diese bieten wir dir gern jederzeit an. Du kannst dich nach der Vermittlung jederzeit telefonisch oder per Nachricht bei der jeweiligen Vermittlerin melden. Auch per Mail oder über unsere social-media-Kanäle sind wir zu erreichen.

Tipps

04. Tipps für dich und deinen Vierbeiner

Das Wohlbefinden des Tieres

In den ersten Tagen kann es sein, dass es deinem neuen Schützling vielleicht nicht so gut geht. Durch den Stress, der durch den Transport und die Eingewöhnung bei dir Zuhause entsteht, kann dein Schützling weicheren Kot oder auch Durchfall haben.

Geduld

Das Wichtigste nach dem Einzug: Lasse deinen neuen Liebling in Ruhe ankommen und sich zurechtfinden. Der Transport und die vielen neuen Eindrücke bedeuten enormen Stress, den die Fellnase erst verarbeiten muss. Einigen fällt dies leichter, einige brauchen etwas mehr Zeit. Überfordere den Schützling nicht mit zu vielen neuen Dingen. Bei Fragen zur Heranführung an den neuen Alltag stehen wir dir jederzeit als Ansprechpartner zur Seite.

Soforttipp bei Durchfall

Vielen Hunden schlägt der enorme Stress der Umgewöhnung auf den Magen. Dies macht sich in den ersten Tagen besonders mit Durchfall bemerkbar und ist vollkommen normal. Erste Abhilfe schafft die Morosche Möhrensuppe.

Ursache für den Durchfall können jedoch nicht nur der Stress und die Futterumstellung sein, sondern auch Giardien. Hier erfährst du mehr.

Gesundheit deines Tieres

Stelle deinen Familienzuwachs nach einer ersten Eingewöhnung beim Tierarzt vor.

Lasse deinen Hund auch unbedingt nach 6 Monaten (im Alter von mindestens 12 Monaten) auf Mittelmeerkrankheiten testen!

Warum dies wichtig ist und alles weitere zum Thema Gesundheit findest du hier.

Weitere Tipps für den Anfang