Schutzgebühr

Die Schutzgebühr ist kein Kaufpreis!

Was?

01. Schutz der Tiere

Wir schützen unsere Tiere davor, illegal weiterverkauft oder für Tierversuche missbraucht zu werden.

Die Schutzgebühr wird nicht erstattet, wenn das Tier an den Verein zurückgegeben wird. Egal aus welchen Gründen.

Wofür?

02. Wofür und wie hoch?

Es ist mehr oder weniger eine Auslagen-Erstattung, um die fortlaufende Tierschutzarbeit weiterführen zu können.

Die Schutzgebühr beträgt

  • 450€ für einen Hund
  • 120€ für eine Katze
Details

03. Was genau?

Folgende Maßnahmen werden mit dieser Schutzgebühr finanziert:

  • Impfung/en (Tollwut sowie die 5fach Impfung)
  • Heimtierausweis (Reisepass & Impfpass in einem)
  • Wurmkur
  • Floh- und Zeckenmittel
  • Mikrochip inklusive Implantierung
  • Kastration/Sterilisation vor Ort,  sofern entsprechendes Alter erreicht wurde
  • Transportkosten
  • Vorstellung beim Amtstierarzt
  • Kosten medizinische Versorgung
  • Ausgaben für Anzeigen (Vermittlungkosten)
  • Kosten für die Versorgung vor Ort
  • Kosten für die tierärztliche Versorgung der Tiere in Deutschland 
Transparenz

04. Ehrenamt

Wir finanzieren mit der Schutzgebühr Niemanden in unserem Verein. Alle Vereinsmitarbeiter, Helfer und Pflegestellen in Deutschland, in Bosnien-Herzegowina und Kroatien arbeiten ehrenamtlich und zahlen viele zusätzliche Auslagen privat.

Möchtest du auch ehrenamtlich mithelfen? →

Leben retten

30€ retten ein Leben – Jetzt Pate werden

Für 30€ pro Monat rettest du einem Hund das Leben, indem du eine Patenschaft für einen Schützling übernimmst.

mit 1€ & CO. leben retten

Flexibles Patenmodell

Dann haben wir auch noch andere Modelle, um eine Teilpatenschaft zu übernehmen. Klick dafür den Button für mehr Informationen.

Hilfe

Tieren helfen

Einmalige Spenden oder sogar eine Namenspatenschaft, bei der du einem Tier einen Namen geben kannst, unterstützen unsere Arbeit.