Hilf uns indem du diesen Beitrag teilst!

🖤 Der liebevolle Kurt wünscht sich ein Ticket zu seiner neuen Familie 🖤

Ein Anblick wie so oft in letzter Zeit – ein Pappkarton voller kleiner Welpen steht vor dem Tierheim. Darin befindet sich Kurt mit seinen Geschwistern.

Kurt schätzen wir auf etwa 3 Monate. Wir gehen davon aus, dass er ein Jagdhundmischling ist und ungefähr mittelgroß wird. Genau können wir das nicht sagen, da die kleinen Welpen ohne ihre Mutter abgegeben wurden.

Kurt genießt die Zuneigung unserer Tierschützer und ist immer ganz aufgeregt, wenn sie zu ihm ins Gehege kommen. Kurt zeigt sich bei uns im Tierheim welpentypisch verspielt und aufgeschlossen. Dies kann in seiner neuen Familie zunächst anders sein, da dort ja alles neu für ihn ist und er das erste Mal ohne seine Geschwister ist. Aber nach kurzer Zeit wird Kurt sich bestimmt toll in seine neue Familie integrieren und sich freuen, dass er endlich seine eigene Familie gefunden hat. Knut würde sich auch über einen freundlichen Hundekumpel in seiner neuen Familie freuen, das ist aber keine Voraussetzung. Wichtig ist, dass er eine liebevolle Familie bekommt, die ihn nie im Stich lässt.

Wenn du Kurt ein Zuhause schenken möchtest, dann melde dich bei uns!

  • ❗️ Bitte beachten ❗️

    Unsere Hunde befinden sich in Kroatien und Bosnien-Herzegowina, könnten aber bereits mit einem unserer nächsten Transporte nach Deutschland reisen. Es gibt verschiedene Abholorte in ganz Deutschland, die wir bei der Vermittlung mitteilen.

  • Kurt ist

    • entwurmt
    • geimpft
    • gechipt
  • Er wird nur vermittelt mit

    • positiver Vorkontrolle
    • Schutzvertrag
    • Schutzgebühr von 350€
  • Verträglichkeit mit Katzen

    Aufgrund der Rudelhaltung, gibt es vor Ort keine Katzen und ein Verträglichkeitstest kann vorab nicht durchgeführt werden. Letztendlich sind diese Test in einer Auffangstation auch wenig aussagekräftig, da eine häusliche Situation nie nachgestellt werden kann und für eine gute Vergesellschaftung auch viel von der vorhandenen Katze, sowie von der Erfahrung der zukünftigen Adoptanten, abhängig ist.