❌ Wieder kämpfen unsere Schützlinge ums Überleben 🥺

von | Nov 14, 2021 | Regenbogenkind, Sorgenkind

Hilf uns indem du diesen Beitrag teilst!

06.11.2021: Vor knapp 3 Wochen wurden zwei Junghunde in unser Asyl geschmissen – alleine diese Tat war schon mehr als grausam, da die Hunde eine Böschung von 7-8 Metern nach unten gefallen sind. Dass sie sich dabei nichts gebrochen haben, hat schier an ein Wunder gegrenzt. Doch was noch viel verheerender ist: die beiden haben Parvo mit ins Asyl gebracht. Und ausgerechnet in dem Abteil in dem sie gelandet sind, befindet sich unsere Emmi mit ihren Welpen. Gefunden hatten wir sie mit 8 knapp 3 Wochen alten Welpen. Eins ist es leider kurz nach seiner Ankunft verstorben. Die anderen 7 Welpen machten schöne Fortschritte und wurden von Tag zu Tag kräftiger und größer.

Bis zu dem Tag, an dem June und Chico ins Asyl geschmissen wurden – Wir hatten bereits da die Vorahnung, dass der Parvovirus, der sehr ansteckend und aggressiv ist, auch die Welpen befallen würde. Die ersten Tage sah auch alles danach aus, als würden unsere Befürchtungen sich nicht bewahrheiten – doch leider kam es doch so. 1 Welpen nach dem anderen erkrankte. Der kleine Luis war der erste, der es nicht geschafft hat. Ihm folgten leider auch Schwesterchen Nina und gestern leider auch der kleine Smiles.

Und heute dann die nächste Hiobsbotschaft: die kleine Hope ist nun ebenfalls erkrankt 🥺 Bitte drückt ihr alle Daumen und Pfötchen 🐾 Die Chancen sind bei Parvo immer schlecht, umso junger die Hunde sind, umso weniger haben sie diesem fiesen Virus entgegenzusetzen, doch wir wollen die Hoffnung nicht aufgeben, dass die kleine Maus es doch schafft 🥺🐾❤️

Update 07.11.2021: 🐾 Unsere Hope kämpft noch immer gegen den Parvo-Virus – mittlerweile hat sich Brüderchen Elvis zu ihr gesellt 🥺

Die kleine Hope schlägt sich wacker gegen den Parvo-Virus. Allerdings hat sie noch nicht begonnen zu essen. Leider ist nun einer der Brüder ebenfalls krank geworden und erhält ebenso seit gestern Infusionen. Die intravenöse Infusionen bekommen sie zum Ausgleich des Flüssigkeits- und Elektrolytverlusts.
Immerhin bluten beide nicht so viel, wie es sonst bei der Erkrankung mit dem Parvo-Virus üblich ist. Das gibt uns ein klein wenig Hoffnung. Doch erbrechen sie sich noch sehr häufig. Dagegen erhalten sie Medikamente. Zudem bekommen sie Antibiotika und Schmerzmittel.
Wir hoffen, dass die beiden bald wieder zu Kräften kommen und anfangen eigenständig zu Essen. Drückt ihnen weiterhin alle Daumen und Pfötchen! 🐾

 

Update 08.11.2021:  🆘 Leider hat der Parvo-Virus noch mehr Welpen erwischt 🆘

Die kleine Hope und Brüderchen Elvis schlagen sich weiterhin wacker. Doch nun hat es auch ihren kleinen Bruder Cody erwischt. Einzig Snoopy ist nicht vom Virus erkrankt. Doch leider hat es mittlerweile auch anderen Welpen erwischt, die ebenfalls noch nicht gegen diesen Virus geimpft sind.

Der Wolfi wurde mit seinen 4 Geschwistern vor ca. 2 Wochen von einem Lehrer und seinen Schülern bei der Schule eingesammelt. Irgendjemand hatte sie dort ausgesetzt. Leider ist das ständig kalte und nasse Wetter nicht förderlich für die Stärkung des Immunsystems. Und so jung können sie meist nicht viel gegen das Virus entgegensetzen. Wir hoffen, dass seine Geschwister dem Virus trotzen werden. Doch meist ist es so, dass die anderen Geschwister ebenfalls erkranken, sofern auch nur einer den Virus in sich trägt.

Der zweite hellbraune Welpe ist die kleine Amiena, die heute Morgen von Bekannten unserer Tierschützer einsam an einer Straße gefunden wurde. Irgendjemand hatte sie in diesem Zustand einfach dort im Nirgendwo liegen gelassen. Vermutlich wäre sie bereits kurze Zeit später verstorben, wenn sie nicht ins Warme gebracht worden wäre. Sie macht uns am meisten Sorgen 🥺 Doch hoffen wir, dass doch ein kleines Wunder geschieht… Unsere Tierschützer haben sie alle direkt zum Tierarzt gebracht. Dort wurden direkt mit Infusionen und den notwendigen Medikamenten versorgt. Drückt ihnen weiterhin alle Daumen.

Update 09.11.2021: ❤️ Unsere 5 Parvo-Welpen schlagen sich wacker ❤️

Gestern hatten wir euch berichtet, dass sie leider zu unseren 2 Sorgenkindern Hope und Elvis ihr Brüderchen Hope und zwei weitere Welpen dazugesellt haben. Wolfi ist einer der 5 Welpen, die vor knapp 2 Wochen bei einer Schule ausgesetzt wurden. Amiena wurde gestern an der Straße liegend gefunden. Diese Straße wird sehr selten befahren und sie kann wirklich von Glück reden, dass sie überhaupt entdeckt wurde und dass ihre Finder wissen, wem sie sie bringen müssen.

Alle 5 bekommen Infusionen und unsere Tierschützer kümmern sich liebevoll um sie. Drückt ihnen weiterhin die Daumen und Pfötchen. Wir hoffen, dass sie es schaffen und bald wieder gesund sind ❤️

Update 10.11.2021: 🥺 Der Parvo-Virus hat wieder gesiegt.. R.I.P. kleine Hope 🥺

Sie hatte gekämpft. Mehrere Tage hat sie dem Virus getrotzt. Aber leider hatte sie ihm nichts mehr entgegen zu setzen gehabt und hat den Kampf verloren 😩
Die kleine Hope starb gestern in den Armen unserer Tierschützer. Sie hat einmal tief ausgeatmet unsere Tierschützer direkt mit ihren großen Augen angeschaut und aufgehört zu atmen 😭 R.I.P. kleine, liebe Hope. Es tut uns so Leid, dass wir dir kein besseres Leben haben ermöglichen können. Komm gut über die 🌈 Regenbogenbrücke und grüß uns deine Geschwister, die bereits vorangegangen sind 🌈

Update 11.11.2021: 🥺 Erneut nehmen wir Abschied 😩

Sie haben gekämpft, doch der Parvo-Virus war stärker. Bereits gestern Abend haben sie angefangen zu fiepen und zu weinen und da haben unsere Tierschützer schon gewusst, dass sie leider den Kampf gegen das elendige Virus verloren haben 😩🥺 Wolfi verstarb heute Morgen um 3 Uhr. 1,5 Stunden später hörte Elvis Herz auf zu schlagen. Kommt gut über die Regenbogenbrücke. R.I.P. Elvis – R.I.P. Wolfi 🌈
Cody und die kleine Amiena halten sich weiterhin wacker. Sie bekommen die bestmögliche Behandlung und wir hoffen, dass sie sich gegen den Parvo-Virus behaupten können 🐾

Update 12.11.2021: Erneut müssen wir einen Abschied verkraften 😔

Leider hat uns gestern Abend erneut ein Schützling verlassen. Der kleine Cody, ein weiterer Welpe unserer Emmi, hat den Kampf gegen das Parvo-Virus verloren 😩 R.I.P. lieber Cody. Es tut uns so leid, dir keine bessere Zukunft ermöglicht zu haben. Aber nun bist du schmerzfrei. Komm gut über die Regenbogenbrücke 🌈 Somit sind nun 6 Welpen unserer Emmi in den letzten Tagen am Parvo-Virus verstorben. Einzig Snoopy, der Kräftigste von ihnen, schlägt sich wacker. Es sieht alles danach aus, als hätte er dem Virus ein Schnippchen geschlagen.
Ein Schnippchen scheint auch Amiena geschlagen zu haben. Es sah alles danach aus, als würde sie die Erste sein, die uns verlässt. Sie wurde liegend am Straßenrand einer wenig befahrenen Straße gefunden. Die kleine Maus war da bereits von der Krankheit gezeichnet und völlig kraftlos. Doch sie hat sich behaupten können. Seit gestern hat sie wieder selbstständig angefangen zu essen und zu trinken 💪🥳🥳 Noch gleicht Amiena einem lebenden Knochengerüst, aber bald wird sie wieder kugelrund sein, da unsere Belma für sie täglich kochen und sie kraftvolle Nahrung erhalten wird. Drückt ihr die Daumen, dass sie nun bald wieder ganz gesund ist 🐾🐾
Leider haben wir aber drei neue Sorgenkinder 😔 Feeny, Aleyna und Brüderchen Elio sind die Geschwister von unserem Wolfi, der bereits verstorben ist. Sie sind seit gestern ebenfalls erkrankt 😩 Morgens haben sie noch gut ausgesehen. Haben ihr Trockenfutter mit Joghurt weggeputzt. Am Nachmittag waren sie aber leider teilnahmslos und kaum waren sie bei unseren Tierschützern daheim in der „Krankenstation“ untergebracht, begannen sie auch mit dem Erbrechen. Drückt ihnen bitte alle Daumen und Pfötchen, wie ihr habt. Vielen lieben Dank, dass ihr so kräftig unsere Schützlinge aus der Ferne unterstützt ❤️

Update 14.11.2021: Leider hat der kleine Elio den Kampf gegen den Parvo-Virus verloren 🌈

Wie schlimm der Parvo-Virus bei ungeimpften Hunden und vor allem bei kleinen Welpen wüten kann, zeigt sich leider bei unseren Schützlingen. Es begann alles damit, dass zwei Junghunde, die bereits mit dem Parvo-Virus infiziert waren, über die Mauern unseres Tierheim geschmissen wurden. Leider genau in das Gehege von Hundemama Emmi und ihren 7 Welpen. Wir hatten, nachdem die Junghündin June verstorben war, bereits das Schlimmste geahnt. Doch hofften, dass die sofort ergriffenen Maßnahmen helfen würden. Unsere Tierschützer versuchten durch Beigabe von Vitaminen und selbst gekochter Nahrung das Immunsystem der Kleinen zu erhöhen. Doch leider vergebens. Ein Welpe nach dem anderen verstarb. Luis, Nina, Smiles, Hope, Elvis und Cody sind kurze Zeit nacheinander erkrankt und von uns gegangen. R.I.P. ihr kleinen Engel 🌈 Einzig Snoopy, der kräftigste der Geschwister trotzt dem Virus und ist bisher nicht erkrankt.
 
Die kleine Amiena, die von Freunden unserer Tierschützer einsam liegend am Rand einer sehr selten befahrenen Straße gefunden wurde, kam leider ebenso in unser Krankenlager. Sie war sehr gebeutelt vom Parvo-Virus. Wir hatten kaum Hoffnung, dass sie es schafft. Doch die Hilfe unserer Tierschützer kam genau zur richtigen Zeit. Sie hält sich sehr wacker und trotzt dem Virus. Es geht ihr zwar von Tag zu Tag besser, doch Entwarnung können wir leider noch nicht geben. Drückt ihr bitte weiterhin alle Pfötchen und Daumen.❤️🐾
 
Leider hat das Virus die neuen Schützlinge, die vor ca. 2 Wochen von einem Lehrer und seinen Schülern bei deren Schule gefunden wurden, ebenfalls ergriffen. Ob sie sich vor Ort im Tierheim angesteckt haben oder den Virus bereits mitgebracht haben? Wir wissen es nicht. Zunächst erkrankte nur der kleine Wolfi. Er verstarb bereits in der Nacht bevor seine Geschwister ebenfalls die ersten Symptome zeigten. Leider folgte ihm viel zu schnell der kleine Elio. R.I.P. kleiner Mann, wir hätten dir so gerne eine bessere Welt gezeigt und dir dabei geholfen eine eigene Familie zu finden. 🥺💔 Komm gut über die Regenbogenbrücke 🌈
 
Elias Schwestern Aleyna, Feeny und Zuzanna kämpfen weiterhin gegen den Virus. Seit gestern Abend müssen sie sich nicht mehr übergeben und wir hoffen, dass sie sich weiterhin behaupten können und täglich kräftiger werden. Drückt ihnen bitte alle Daumen und Pfötchen.

Update 18.11.2021: 🥺 Wir nehmen Abschied 🥺

Weitere 3 Seelen mussten wir in den letzten Tagen ebenfalls gehen lassen müssen. Die kleine Amiena, die in einer so schlechten Verfassung von unseren Tierschützern so gut aufgepäppelt wurde, verstarb leider vermutlich am Organversagen, da die Parvo-Viren ihrem kleinen Körper viel zu sehr zugesetzt hatten. Dabei hatte es so gut ausgesehen. Sie hat mit unseren Tierschützern bereits gekuschelt und auch schon erste kleine Spaziergänge eigenständig unternommen.
 
Wir hätten uns so sehr gewünscht, dass auch Aleyna, die kurz nachdem verstarb und auch ihre Schwester Feeny diesen gemeinen Virus besiegen. Doch leider haben es auch die beiden kleinen Engel nicht geschafft.
R.I.P. Amiena, Aleyna und Feeny. Ihr werdet immer in unsere Herzen bleiben ❤️ Kommt gut über die Regenbogenbrücke 🌈
 
Unsere Zuzanna kam als letzter Schützling dazu und wie es scheint, hat sie dem Virus am meisten entgegenzusetzen 💪 die kleine Maus hat bereits angefangen gut zu Essen und ihre Kräfte nehmen zu!
Drückt ihr bitte weiterhin die Daumen, dass sie es schafft und wir bald verkünden können, dass sie es geschafft hat und den Virus besiegt hat 🤗🐾🐾

Update 21.11.2021: 🥳 Tolle Neuigkeiten 🥳

Die kleine Zuzanna hat es geschafft! 💪 Unsere Tierschützerin Belma hat uns Entwarnung gegeben. Sie denkt, dass Zuzanna es nun endgültig geschafft hat und den Parvo-Virus besiegt hat 🥳🥳
Wir sind sehr froh, dass die kleine Maus nun eine Chance auf ein besseres Leben bekommen hat!
 
Wenn du unsere Zuzanna, bis zu ihrer Adoption, als Futterpate unterstützen möchtest, melde dich gerne bei uns ❤️ Wir hoffen, dass sie nicht lange warten muss und sich bald ihre Lieblingsmenschen melden. Sobald sie ihre 2. Grundimmunisierungs-Impfung erhalten hat, werden wir auf die Suche nach einem schönen Körbchen für sie gehen 🤗

R.I.P. Hope

R.I.P. LUIS

R.I.P. SMILES

R.I.P. CODY 

R.I.P. ELVIS

Hier findest du weitere Infos zu Hundemama Emmi

R.I.P. NINA

Brüderchen SNOOPY ist bisher nicht erkrankt, wir hoffen, dass er verschont bleibt.

R.I.P. Wolfi

R.I.P. ELIO

R.I.P. Aleyna

R.I.P. Amiena

R.I.P. Feeny

Hier findest du weitere Infos zu Zuzanna

Überweisungen

Hands4Animals e. V.
IBAN: DE56 200 400 000 280 415 100
BIC: COBADEFXXX
Verwendungszweck: Emmi + Welpen

Paypal

spenden@hands4animals.de
Verwendungszweck: Emmi + Welpen
Wichtig: Bitte sende an Freunde/Familie, damit keine Gebühren abgezogen werden, damit deine Unterstützung zu 100% an unsere Hunde geht.

Vielen Dank!

 

Jetzt spenden

Online-Spendenformular

Persönliche Informationen

Bedingungen

Spendensumme: 10€

❌ Wieder kämpfen unsere Schützlinge ums Überleben 🥺

06.11.2021: Vor knapp 3 Wochen wurden zwei Junghunde in unser Asyl geschmissen - alleine diese Tat war schon mehr als grausam, da die Hunde eine Böschung von 7-8 Metern nach unten gefallen sind. Dass sie sich dabei nichts gebrochen haben, hat schier an ein...

🆘 Riesige Rettungsaktion: 74 Hunde aus schlimmsten Bedingungen gerettet 🆘

Immer wieder berichten unsere Tierschützer darüber, dass sie Hunde aus den schlechtesten Bedingungen retten. Immer wieder berichten wir euch darüber. Doch die Ausmaße, können sich vermutlich die wenigsten von euch vorstellen. Die Hunde, die wir euch hier...

⛔ Bebi darf nicht zurückbleiben – hilfst du ihr auszureisen? ⛔

Stellt dir vor, du verbringst einen schönen Abend mit deinen Liebsten in einem Restaurant und ihr entdeckt dort zwei kleine Welpen, die augenscheinlich Niemanden gehören - sie wurden einfach ausgesetzt. Hättet ihr sie einfach dort zurückgelassen? Oder wie...

🆘 Bela darf vor dem Wintereinbruch ausreisen – hilfst du ihr? 🆘

Das Schicksal unserer Bela hat uns sehr berührt. Wann sie letztendlich auf der Straße gelandet war, können unsere Tierschützer nicht mehr nachvollziehen. Sie konnte nur ihre letzte "Station" bevor die Hundefänger kamen und sie auflasen nachvollziehen. Bela...

Bänderriss! Capper benötigt eine Kapalorthese, um schmerzfrei Laufen zu können!

Capper wurde im Frühjahr von einem Mann gefunden, der unserer Tierschützer zu sich rief, da der kleine Bub wohl eine Verletzung an der rechten Vorderpfote hatte. Diese Verletzung stellte sich als Bruch heraus und der Spezialist verordnete ihm einen Gips und...

💔 Louis hat den Kampf gegen die Leishmaniose verloren 💔

Louis hatten unsere Tierschützer in einem erbärmlichen Zustand beim Supermarkt gefunden. Er lag zusammengekauert zwischen den Einkaufswägen. Um ihn herum hatten sich Pfützen gebildet, die durch den Regen entstanden sind. Jemand hatte ihm eine Dose Nassfutter...

🐶 9 kleine Welpen hat unsere Paula auf die Welt gebracht 🐶

Unsere Paula hat gestern ihren Nachwuchs bekommen. Unsere Tierschützer hatten sie erst vor kurzem auf einem Parkplatz im Nirgendwo mit einer zweiten Hündin aufgelesen. Sie und Bonnie wurde dort einfach ausgesetzt. Paula war da bereits hochträchtig und unsere...

Der Winter steht vor der Tür.. Wir benötigen dringend Brennholz für die Kleinsten und Schwächsten in unserem Tierheim

Die feucht-kalte Jahreszeit hat begonnen! Unsere Kleinsten und Schwächsten benötigen dringend ein bisschen Wärme. Damit der Kamin auch befeuert werden kann, müssen unsere Tierschützer Brennholz kaufen. Der Winter naht und umso länger man mit dem Kauf wartet,...

Traumhündin Marta muss den Winter nicht im kalten Zwinger verbringen – Hilfst du ihr das Reiseticket zu lösen?

Für unsere arme Marta ist ihre Rassenzugehörigkeit immer wieder ein Problem. Angefangen damit, dass sie als Dobermann jahrelang für die Zucht missbraucht wurde, bis hin zu, dass viele Menschen davor zurückschrecken einen Dobermann zu adoptieren. Dabei ist die...

Kurz vor der Ausreise abgesagt! Wir können Lady nicht zurücklassen – Hilfst du ihr?

Lady hätte bereits letzten Monat ausreisen können, doch bei ihrer Adoptantin stand noch eine Urlaubsreise bevor und so planten wir sie für den Transport im Oktober ein. Wohlwissend, dass Lady noch vor dem Wintereinbruch in einem warmen und kuscheligen...