Sarabi

💔 Labrador-Retriever Sarabi wurde im Niemandsland ausgesetzt 💔

Sarabi lebt seit kurzem in ihrer Pflegestelle in Engelskirchen. Ihr Pflegefrauchen sagt nur das Beste über sie. Sarabi ist stubenrein, läuft gut an der Leine und kann auch schon einige Zeit alleine bleiben. Mit den vorhandenen Hunden, die dort leben, hat sie keinerlei Probleme.

Sarabi ist ein typischer Labrador, der sehr menschenbezogen ist. Wir wünschen uns für sie eine Familie mit Haus und Garten, die viel Zeit und Liebe für sie haben.

Sie ist auf alle Mittelmeekrankheiten negativ getestet.


Ihre Geschichte: Die wunderschöne Sarabi wurde mutterseelenallein im Niemandsland gefunden. Sie wurde von ihren Menschen einfach im Grenzgebiet zwischen Bosnien-Herzegowina und Kroatien zurücklassen. Sarabi wurde dort gefunden, wo auch einst unser Schützling Donna angeschossen aufgesammelt wurde.

Ein solches Schicksal blieb der schwarzen Labrador-Retriever Hündin erspart. Sie hatte das Glück bereits vorher auf Menschen zu treffen, die sofort die Brisanz ihrer Lage begriffen und nicht alleine zurück ließen.

Wir gehen sehr stark davon aus, dass ihre Menschen, sich vorher viel mit ihr beschäftigt hatten. So kann Sarabi super apportieren und auch an der Leine laufen. Doch wir können uns nicht vorstellen, warum und vor allem wie sie sie dann einfach so in dieser Einöde zurücklassen konnten.

Sarabi ist ein absoluter Traumhund. Unsere Belma hat sie in den wenigen Wochen in denen sie bereits im Asyl ist, sehr in ihr Herz geschlossen. Sie ist einfach so liebenswert. Wir sind uns sicher, sie wird in Nullkommanichts auch ihre neuen Menschen verzaubern. Sie versteht sich mit allen Hunden und liebt Menschen abgöttisch.

Holst du Sarabi ganz schnell zu dir und schenkst ihr wieder ein Zuhause?

  • Sarabi ist

    • entwurmt
    • geimpft
    • gechipt
    • kastriert
  • Sie wird nur vermittelt mit

    • positiver Vorkontrolle
    • Schutzvertrag
    • Schutzgebühr von 375€
  • Verträglichkeit mit Katzen

    Aufgrund der Rudelhaltung, gibt es vor Ort keine Katzen und ein Verträglichkeitstest kann vorab nicht durchgeführt werden. Letztendlich sind diese Test in einer Auffangstation auch wenig aussagekräftig, da eine häusliche Situation nie nachgestellt werden kann und für eine gute Vergesellschaftung auch viel von der vorhandenen Katze, sowie von der Erfahrung der zukünftigen Adoptanten, abhängig ist.

    Die Katze ihrer Pflegefamilie geht Sarabi aus dem Weg, so dass ein abschließender Test nicht möglich ist.