Durchfall beim Hund – Morosche Karottensuppe als Hilfe

Durchfall beim Hund ist nicht schön, aber behandelbar! Nicht immer muss dafür mit Chemiekeulen rangegangen werden, sondern kann auch mit natürlicher Schonkost wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Wofür man die Morosche Karottensuppe braucht, wie man sie kocht und Weiteres kannst du hier nachlesen.

Durchfall beim Hund behandeln – Morosche Karottensuppe

Die Suppe hilft nachweislich super bei Darminfekten. Beim Kochen der Karottensuppe entstehen gewisse Stoffe (Zuckermoleküle), die an den Darmwänden haften bleiben und eine Schutzschicht bilden. Dabei können Giardien und andere Bakterien nicht mehr an der Darmwand ansetzen, weshalb sich der Darm beruhigen kann und so der Durchfall vergehen kann.

Wie kochst du die Morosche Karottensuppe für deinen Vierbeiner?

Für einen kleinen bis mittelgroßen Hund brauchst du diese Menge:

  • 500g Karotten
  • Wasser
  • 1/2 TL Salz

Durchfall beim Hund Morosche Karottensuppe kochen

So wird die Karottensuppe gekocht

  1. Karotten abwaschen, schälen und oben und unten abschneiden, in kleine Stückchen schneiden
  2. Stücken in einen Topf geben, mit Wasser volllaufen lassen
  3. Das Wasser mit Karottenstücken 1x vollkommen aufkochen lassen
  4. Danach so stellen, dass das Wasser nur noch köchelt
  5. Für 90 Minuten lang köcheln lassen
  6. Auf die Wassermenge achten und gegebenenfalls etwas nachgießen
  7. Geköcheltes Karottenwasser auffangen, die Stücken abtropfen lassen
  8. Karotten pürieren – umso feiner, desto besser!
  9. Das geköchelte Karottenwasser zum Möhrenpüree geben
  10. Erst dann die Menge Salz zugeben und gut umrühren
  11. Die Konsistenz ist wie Apfelmus

Auf Vorrat kochen und einfrieren

Die Morosche Karottensuppe kann auch super vorgekocht werden. Die Mengen müssen dafür einfach hochgerechnet werden. Abkühlen lassen und in Zipper-Tüten einfrieren. Am besten gleich in den Portionen einfrieren, wie dein Hund sie dann auch braucht.

Karottensuppe für den Hund kochen gegen Durchfall

Wie gebe ich meinem Hund die Morosche Suppe?

Am besten ist es immer erstmal klein anzufangen, denn nicht jeder Hund mag die Morosche Karottensuppe. Deshalb kann zunächst nur ein Teelöffel zum Hauptfutter dazugegeben werden. Es sollte darauf hinauslaufen, dass du deinem Vierbeiner 1 EL pur oder im Futter beimischt.

Bei Durchfall ist es Pur einfach auch komplett richtig und am besten. Dabei sollte die Suppe komplett abgekühlt sein. Damit dein Liebling die Karottensuppe besser annimmt, kannst du ihm separat gekochtes Hühnchenfleisch dazu mischen.

Kommentieren

Deine Email wird nicht öffentlich gezeigt.